10 Jahre Nextwork: Herzlichen Glückwunsch, Finn!

Lieber Finn,

wow, 10 Jahre bist du jetzt bei Nextwork! 

Vor 10 Jahren war das Jahr 2011, und die Welt war noch eine andere. Stell dir vor, das war das Jahr, in dem Steve Jobs vor seiner Zeit abgetreten ist; das Jahrzehnt, in dem die großen Datenskandale richtig Fahrt aufgenommen haben; es gab noch BlackBerrys und wir arbeiteten noch auf Mac OS 10.6 und internen Exchange-Servern!

Da es mittlerweile verjährt ist kann man es jetzt erzählen: dass dein allererstes Projekt, mit dem du bei uns eingestiegen bist, unter nicht ganz arbeitszeitgesetzkonformen Bedingungen einherging: wir haben, gelinde gesagt, wochenlang Nächte durchgearbeitet. Das war ein Projekt, bei dem alles schief gegangen ist, du heldenhaft in die Bresche gesprungen bist, um einen scheintoten Kerioserver zu installieren, ständig waren wir am Kessel flicken, wenn eine Stelle funktionierte poppte an einer anderen ein Problem auf. Es war auf gut Deutsch die Hölle – aber sehr sehr lehrreich. 

Denn dabei haben wir eines gelernt: Niemals mehr einen Kunden mit einer schiffbrüchigen IT zu übernehmen, damit all seine Probleme zu erben und dafür auch noch verantwortlich gemacht zu werden! Und noch eine andere Denkweise ging aus genau dieser Zeit hervor, und ich würde heute sagen, dass dies eine sehr sehr finn-like Denkweise ist: nämlich, nie mehr Kesselflickerei und Feuer löschen! Nämlich, jedes IT-Projekt systematisch anzugehen. Das war überhaupt die Grundlage, auf deren Basis wir unser neues Geschäftsfeld, das der Compliance-Beratung aufsetzen konnten, mit dem wir uns so enorm weiterentwickeln konnten.

Heute bist du Partner, und nicht ohne Grund.

Vielen Dank, Finn. Für alles.