»Cool trotz Zertifizierung«: Ein »must see« für alle, die wissen wollen, wie man Zertifizierungen aller Art richtig angeht

Gerade habe ich einen Talk entdeckt, der sich mit einer Sorge beschäftigt, die auch wir gut von unseren Kunden kennen, nämlich: Was macht man als agiles Unternehmen, wenn man sich plötzlich mit Datenschutz, Informationssicherheit, ISO 27001 oder TISAX-Normen auseinandersetzen muss? Droht das Ende der Selbstbestimmung? Ein Leben a la René Goscinny und Albert Uderzo, »Haus, das Verrückte macht«, auf der endlosen Suche nach Passierschein A 38?

Hans Schmill, Mitglied der Geschäftsführung der abat AG, ist der lebende Beweis, dass es so nicht sein muss. In seinem Talk auf dem intrinsify pathfinder festival 2018 erzählt er, wie man Richtlinien leben und in die Unternehmenskultur integrieren kann – ohne eigene Überzeugungen wie »Vertrauen statt Normen« und »Richtlinien statt Regeln« komplett an den Nagel zu hängen. Und er beschreibt, wie man die eigene Souveränität aufrecht erhält, indem man eigene Prozesse erarbeitet und internes Wissen zum Thema aufbaut.

Also nicht warten, sondern direkt hier anschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=pjvJaGZWVJo

 

 

BU: Datenschutz kann sogar ganz hübsch sein: Sieht aus wie eine Nachspeise, sind in Wirklichkeit aber gewissenhaft geschredderte Daten