Handlungsempfehlung zur aktuellen Sicherheitslücke auf iPhones und iPads

Seit einigen Stunden ist bekannt, dass es Schwachstellen in der E-Mail-App auf iPhones und iPads gibt. Ich möchte hiermit ausschließlich unsere Handlungsempfehlung raus geben ohne auf Details der Schwachstellen einzugehen. Details findest Du u.a. beim BSI oder bei heise.de

Auch wenn Apple selbst kein „unmittelbares Risiko“ sieht, sollte aus meiner Sicht die Mail App bis auf weiteres deaktiviert werden.

Im Unternehmenskotext kann (weiterhin) eine andere App genutzt werden. Zum Beispiel Gmail bei Google G-Suite, Outlook bei Office 365 oder auch securePIM. Hier besteht dann kein Handlungsbedarf.

Meine Handlungsempfehlung für iPhones und iPads:

1. Lösche die App „Mail“ oder deaktiviere alle Accounts bis auf weiteres.

2. Bis auf weiteres Webmail auf iPhone und iPad nutzen. 

3. Installiere das von Apple angekündigte iOS-Update sobald es zur Verfügung steht.